Aberfeldy

Aussprache: Äberfeldi (Bedeutung: Mündung des Feldy)
Region: Highlands (Ost), gegründet 1896
Eigentümer: John Dewar & Sons Ltd. (Bacardi)
In Produktion: ca. 35.000 hl/Jahr

Die Whiskybrennerei Aberfeldy liegt am Rand des gleichnamigen Ortes auf einem Hügel am Ufer des Flusses Tay in den Grampian Mountains in den schottischen Highlands, Perthshire. Sie wurde 1896 durch Alexander und Tommy Dewar, die Söhne von John Dewar, gegründet, um Malt Whisky für die eigenen Blends zu produzieren. Der Standort wurde sorgfältig ausgewählt wegen des beständigen Wasservorrats aus dem Pitilie Burn und der guten Eisenbahnverbindung nach Perth, einer bedeutenden Handelshafenstadt. Sie sollen damit zusätzlich auch ihrem Vater Tribut gezollt haben, der in der Nähe geboren wurde.
Ab 1898 wurde Whisky produziert und aufgrund des beständigen Eifers und der Hingabe der Brüder fand ihr Blend eine große Beliebtheit und wurde sehr erfolgreich. Alexander Dewar, der erst nur Whiskyhändler war, wurde später durch sein außergewöhnliches Talent sogar zu einem angesehenen Blend Master, wofür ihm 1917 sogar der Titel Baron verliehen wurde. Zwischen 1917 und 1919 wurde nicht produziert. 1972 wurde die Destillerie komplett renoviert. Dabei wurde die Anzahl der Brennblasen auf vier verdoppelt und aus Kostengründen die eigene Mälzerei geschlossen.

Nach der Gründung des Großkonzerns Diageo stellten die Kartellbehörden in Amerika und in Brüssel fest, dass Dewar's White Label der meistverkaufte Blend in den USA war und verhängten die Auflage, dass Dewar?s verkauft werden musste. So wurde Aberfeldy, neben vier weiteren Destillerien, 1998 in einem Milliarden-Deal an den Rum-Konzern Bacardi verkauft.
Bacardi eröffnete dann im Jahr 2000 ein sehr hochwertiges Besucherzentrum. Hier kann sich der Besucher über die Grundlagen des Malt-Brennens informieren, aber selbstverständlich liegt der Schwerpunkt auf der eigenen Kunst des Verschneidens und der Rolle des großen Whiskybarons Tommy Dewar. Dieses 1,5 Millionen Euro teure Zentrum - Dewar?s World of Whisky - zieht jährlich etliche tausend Besucher (hauptsächlich aus Amerika) an und legt die Messlatte sehr hoch.

Der Whisky der Highland Distillery Aberfeldy hat eine intensiv goldene Farbe und ist angenehm kräftig, ölig und fruchtig. Der Geschmack ist vollmundig und süß. Daher eignet sich der Single Malt auch gut als Digestif. Da ein Großteil der Produktion (ca. 1 Million Kisten im Jahr) allerdings in die Blendproduktion geht, ist er als Malt vergleichsweise selten.

Seite 1 von 1
2 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 2